SiPi im Ticino

Endlich Freitag Abend! Aber wohin sollte die Reise gehen? Wir wollten unbedingt mit unserem WoMo auf Tour, aber der Wetterbericht verheisste überall Sturm und Regen ausser.....im Ticino.

Uhi, ist das nicht ein bisschen weit für ein Weekend? Wie sieht es am Gotthard aus? Haben wir am Sonntag viel Rückreiseverkehr? Nach einer kurzen, wirklich sehr kurzen Überlegungsphase fanden wir uns bereits auf dem Trip gegen Süden. Die Anreise verlief problemlos, so dass wir nach ca. 3 Stunden Reisezeit unsere Basis für das Wochenende ansteuerten.

IMG_2370JPG

Wir hatten uns für den Camping www.campingdelta.com in Locarno entschieden. Der Platz hat bereits anfangs März geöffnet und befindet sich im Delta von Locarno. Die Stadt ist zu Fuss in ca. 20 Minuten erreichbar. Die sanitären Einrichtungen sind sehr sauber und der Platz befindet sich direkt am Lago Maggiore. 

Also, bei Dunkelheit angefahren und mal das WoMo auf einen Platz gestellt. Wo standen wir wohl? Am Morgen der erste Blick aus dem Wohnmobil gefiel uns schon mal ganz gut!

IMG_2382JPG

Man ist einfach direkt im Urlaub! Nach einer Platzerkundigung und einem feinen Frühstück genehmigten wir uns den zweiten Kaffee bereits vor dem WoMo. A propos Kaffee, wir standen Autark und wollten unsere neue Solaranlage in Verbindung mit der Lithium Batterie austesten. Ebenfalls wurde der neue Wechselrichter (2000 Watt) getestet. Pia machte Kaffee und Silvio schaute gespannt auf die Batterieanzeige. Wahnsinnig, was so eine Kaffeemaschine an Strom zieht! 

IMG_2386JPG

Das weitere Tagesprogramm wurde besprochen, wollten wir doch noch auf die Bikes. Ascona sollte das Ziel werden, jedoch wurde noch eine "kleine" Zusatzschlaufe angehängt. Unsere erste Tour sollte nicht wieder so anstrengend werden, wie die des letzten Jahres. So fuhren wir gegen Losone und anschliessend nahmen wir einen knackigen Anstieg Richtung Arcegno unter die Räder.

IMG_2401JPG

IMG_2405JPG

XWDX3968JPG

Arcegno ist ein wunderschönes kleines Dorf oberhalb von Ascona. Das Gebiet eignet sich ebenfalls sehr gut für Wanderungen. Bei diesem Wetter, mit diesen Temperaturen kamen schon richtige Frühlingsgefühle auf. 

IMG_2412JPG

Auf der anderen Seite ging es weiter Richtung Ascona. Hier hatten wir immer einen fantastischen Ausblick über den Lago Maggiore und die Isola di Brissago.

IMG_2413JPG

Nach einem Boxenstopp mit Verpflegung an der Flaniermeile von Ascona kamen wir müde aber glücklich über die erbrachte Leistung wieder in Locarno an. Der Platz hatte sich in der Zwischenzeit recht gut gefüllt. Wahrscheinlich hatten noch mehrere Leute die Idee dem schlechten Wetter auszuweichen.

Nach einem netten Gedankenaustausch mit unseren Nachbarn über Reisen und "Ritsch Ratsch" Fahrer liessen wir den Abend mit einer feinen Grillade und einem feinen Rotwein ausklingen.

Der Sonntag wurde gemütlich angegangen. Ausschlafen, frühstücken, ein bisschen an der Sonne hocken und ein Fussmarsch nach Locarno standen auf dem Programm. 

TIRP8608JPG

Einfach geniessen und sich treiben lassen! Am Nachmittag machten wir uns wieder auf den Rückweg. Wir hatten Glück und standen nirgends im Stau. Die Fahrt in der Deutschschweiz war jedoch von sehr starkem Wind und Regen begleitet. Bei der Raststätte in Münsingen konnten wir noch Ver- und entsorgen.

IMG_2424JPG

Als Fazit unseres Kurztrips in den Süden können wir folgendes sagen; Es hat sich trotz der relativ langen Anfahrt mehr als gelohnt! Wir konnten ausspannen, Sonne tanken und es uns so richtig gut gehen lassen. Und unsere Elektronik funktioniert ebenfalls tadellos!

In diesem Sinne wünschen wir allen eine gute Woche.

IMG_2420JPG
 
Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt