SiPi in Bella Italia

Endlich waren sie da, die lange ersehnten Frühlingsferien! Zum ersten mal ging es auf eine grössere Tour. Der Weg war das Ziel und als wir gestartet sind wussten wir noch nicht wo unsere Reise hingehen würde. Das einzige was geplant war, war der erste Aufenthalt mit reichlichem Raclette und Wein in Ried Brig. Der Onkel von Silvio wollte noch ein bisschen Insider Wissen erhaschen, da er im Sommer selber mit dem WoMo in den Norden reisen wird. So verbrachten wir die erste Nacht im noch nicht so sonnigen Wallis. 

IMG_8418JPG
Fotos des lustigen Abends wurden leider zensuriert, da der Beitragsschreiber wahrscheinlich am nächsten Morgen noch gar kein Fahrzeug führen durfte. Über den Simplonpass, zum erstenmal seit vielen Jahren ohne Rotlicht, ging es Richtung Verbania. Hier peilten wir den Campingplatz www.isolino.it  an. Den Platz haben wir schon öfters besucht und er gefällt uns sehr gut.
IMG_8423JPG
Da noch Kollegen von uns auf dem Platz waren blieben wir 2 Nächte. Das Wetter war schon wesentlich besser und so konnten wir mit den Fahrräder die Umgebung erkunden.
IMG_8429JPG

IMG_8445JPG
Das Wasser des Sees war noch recht frisch und so verzichteten wir vorderhand auf ein Bad darin. Wetter technisch war es ein auf und ab, mal schön und warm und dann wieder nass und kälter. Dennoch war es ein super Einstieg in die Ferien. Silvio war zur Hauptsache damit beschäftig die Wetter App zu konsoltieren. Solle es nun an den Gardasee, in die Toskana oder gar bis nach Kroatien gehen. Am Samstag ging die Reise weiter und wir beschlossen direkt nach Lido di Jesolo zu fahren. Nun ja direkt, geht anders. Bis nach Mailand kamen wir super voran. Danach war wegen eines Unfalles ein Riesenpuff auf der Autobahn und Silvio beschloss über Land zu fahren. Bei Pia machten sich die ersten Sorgenfalten im Gesicht breit. Mit Silvio über Land, das kann aber dauern! Und es hat gedauert, aber zum Glück konnten die Minen der Girls bei einem Stopp aufgeheitert werden.
IMG_8458JPG
Über Bergamo erreichten wir mit ca. 3 Stunden Verspätung unser Tagesziel den Camping www.jesolointernational.it. Hier handelt es sich um einen Top Platz direkt in Jesolo. Die Anlage war sehr sauber und gepflegt. Besonders gut haben uns die sanitären Anlagen gefallen.
IMG_8484JPG
Der Platz war noch recht leer und wir hatten einen schönen Stellplatz. In der Hochsaison wird es hier wahrscheinlich ein bisschen anders aussehen. Am Sonntag war Strandleben am Meer angesagt. Das Wetter war super und immer am Morgen wurde uns der Wetterbericht von erster Hand mitgeteilt.
IMG_8506JPG

IMG_8498JPG
Später ging es dann noch auf eine Erkundungstour Richtung Jesolo. Ja, ja es ist noch Vorsaison und der Rummel ist noch nicht sehr gross. Überall ist man sich auf die bevorstehenden Pfingsttage am vorbereiten. So konnten wir drei wunderschöne Tage auf diesem Platz verbringen. Jetzt ging das mit dieser Wetter App schon wieder von vorne los! Wohin soll es als nächstes gehen? Wir wollten schon lange einmal die Insel Burano besuchen. Also den Camping www.marinadivenezia.it in Punta Sabbione angesteuert. Dieser soll mit über 3000 Stellplätzen anscheinend der grösste Platz in Europa sein. Die Lage ist super nahe am Meer und als Ausgangspunkt für Besuche von Burano, Murano und Venedig Ideal gelegen. Wir haben uns einen Superplatz ergattert und beschlossen hier sicher 4 Nächte zu bleiben.
IMG_8567JPG
Der Platz war noch recht leer, jedoch sollte dies aufs Weekend ändern da in Deutschland Frühlingsferien angesagt waren. Lassen wir uns überraschen. Nach dem Einrichten ging es erst mal ans Meer. Puhh das war schon mal was! 
IMG_8724JPG

IMG_8749JPG
Der Camping Platz selber ist top modern. Es hat eine neue Ladenstrasse mit Einkaufszentrum und viele Restaurants. In Punta Sabbione selber hat es nichts, kein Laden, kein Restaurant, einfach nichts. Ich denke im Sommer muss es auf diesem Platz rund zu und her gehen.
IMG_8814JPG
So nun stand er an, der Besuch der Insel Burano. Wir lösten ein Rundfahrten Billett mit welchem alle drei Inseln angesteuert wurden. Zuerst Burano, viel hatten wir von den bunten Häusern gehört, aber das diese Insel so schön ist hat uns alle drei sehr positiv überrascht. 
IMG_8649JPG

IMG_8667JPG
Die Insel ist relativ klein und in ca. 2 Stunden hat man alles gesehen. Es hatte noch nicht viele Touristen und war auch vom Wetter her ideal. Weiter ging es nach Murano. Hier hatten wir uns mehr erhofft, aber auch diese Insel ist sicher sehenswert. 
IMG_8693JPG

IMG_8698JPG
Als letzte Destination steuerten wir noch Venedig an, welches wir schon von früheren Besuchen kannten. Hier hatte es natürlich die meisten Leute und so schlenderten wir einfach nur durch die Stadt. Silvio hatte noch Lust auf ein Bier und so trank er sein teuerstes Bier aller Zeiten! Unglaublich diese Preise in Venedig!!!
IMG_8721JPG
Und dies dann nicht mal auf dem Markusplatz. Mit dem Taxiboot fuhren wir anschliessend wieder zurück und liessen es uns dafür am Abend gut gehen. Schon herrlich, was so auf einem grösseren Grill alles Platz hat!  
IMG_8608JPG
Nach erneuter Konsultation des Wetter Apps haben wir beschlossen in der Region zu bleiben und verlängerten unseren Aufenthalt um nochmals zwei tolle Strandtage zu geniessen. Am Pfingstsamstag reisten die Deutschen an und der Platz begann sich allmählich zu füllen. Nun fühlten wir uns eher in Freiburg im Breisgau als in Italien. Ich denke hier geht der italienische Flair in der Hochsaison verloren. Dennoch haben wir den Platz und vor allem den Strand sehr genossen. 
IMG_8605JPG
Am Samstag Abend packte Silvio das Fernweh und er wollte am ende des Strandes das Auslaufen der Kreuzfahrtschiffe aus Venedig beobachten. Sicher werden wir wieder einmal eine Kreuzfahrt unternehmen. 
IMG_8789JPG
Gemeinsam beschlossen wir die Heimreise am Sonntag spät zu starten, damit wir hoffentlich Staufrei durch den Gotthard fahren können. Alles hat super gepasst und wir sind problemlos wieder auf die Alpennordseite gereist. In Altdorf wurde dann noch ein Zwischenhalt für eine Mütze Schlaf eingelegt, bevor wir am Montag Mittag wohlbehalten wieder unsere Homebase erreicht haben.
IMG_8839JPG
Als Fazit zu dieser Reise können wir sagen; der Start in den Sommer ist uns gelungen, es hett gfägt und wir freuen uns auf weitere Reisen!!!
IMG_8691JPG
 
Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt