Umbauten abgeschlossen

Mit der erfolgreich bestandenen MFK sind die Umbauarbeiten an unseren WoMo abgeschlossen.Es wurde viel gewerkelt in den letzten zwei Monaten. 

Es ist, wie es ist; wenn du einmal beginnst kannst du fast nicht mehr aufhören. 

So stand nach unserer Sardinien Reise eigentlich nur eine kleine Garantiearbeit auf dem Zettel. Da uns einer in Sardinien einen Parkschaden angehängt hat, wollten wir diesen ebenfalls auch noch reparieren lassen. Also ab zum WoMo Händler (vorher noch Kassensturz gemacht) und die Wünsche angebracht. Die Reparatur des Parkschadens war keine riesen Sache, bekamen wir doch gerade ein ganz neues Hinterteil.

IMG_1381JPG

IMG_1755JPG

Ja aber dann, Gasflaschen schleppen macht im Winter keinen Spass! Und der Händler hatte da noch ein super Angebot für eine Flüssiggasanlage mit Aussenbedankung. Wir haben zugegriffen und liessen uns zwei Flaschen mit je 14 kg (ca. 50 liter) einbauen. Schon die erste Betankung hat Spass gemacht.

IMG_1642JPG

Unser Tankstutzen

IMG_1646JPG

Da das WoMo schon in der Garage war, wurde sinniert was man noch verbessern könnte. Ah ja, Luftfederung ein vielgehörtes Thema unter Wohnmobilisten. Unsere Fahrzeuge werden alle am Limit bewegt und da müsste doch so eine Luftfederung eine Verbesserung bringen. Kosten, Nutzen abgeklärt und Auftrag für Montage erteilt.

IMG_1689 1JPG

IMG_1687 1JPG

IMG_1692JPG

Wir können nun ca. 6cm ausgleichen, ob dies aber zum Höhenausgleich auf dem Platz Sinn macht? Das Wissen ist aber beruhigend, bei einer Auffahrt auf die Fähre kann man noch ein wenig mit der Höhe spielen. Ebenfalls bei Vollbeladung kann mit der Höhe gespielt werden und das Wohnmobil geht hinten nicht so stark in die Knie.

Caravanmesse, hmmm. Noch ein bisschen mehr nach Fahrkomfort umgeschaut und da standen sie schon, unsere neuen 18 Zoll Reifen! Ist nun das wirklich notwendig oder nur Macho Gehabe? Nach recherchieren im Netz war bald klar, die werden auch noch auf SiPi gepackt. Unser Händler ist ja per Zufall (smile Pia) noch Importeur der ORC Räder.

a132f4db0c974f458a7ca8770f64cd7ajpg

Also sieht schon noch Fett aus! Und in einem sind wir uns schon nach den ersten Fahrten einig; der Fahrkomfort zu früher ist um ein vielfaches angenehmer. Das in den Sog ziehen auf der Autobahn ist verschwunden. Ebenfalls gibt es bei einer Bodenwelle nicht noch ein nachwippen. Und das Beste ist, die Reifen werden mit 3 Bar anstelle von 5,5 Bar gepumpt!

Nun wurde noch ein wenig an der Aussenhülle gebastelt. Uns gefielen die roten Streifen von Anfang an nicht sonderlich. Ebenfalls der rote Dethleffs Schriftzug war nicht so unser Ding. Zuletzt haben wir noch den Kühlergrill schwarz foliert und jetzt gefällt uns unser WoMo doch ganz gut.

IMG_1870JPG

IMG_1867JPG

IMG_1869JPG

Im Innenbereich haben wir bei den Betten noch 4 zusätzliche USB Steckdosen montiert, damit unsere Geräte im hinteren Teil des Wohnmobils geladen werden können.

IMG_1686 1JPG

Nach der erfolgreichen MFK für technische Änderungen freuen wir uns nun auf die anstehenden Wintertouren. Mal schauen, was an den langen Abenden wieder ausgeheckt wird.

SiPi beim Kauf

IMG_6731JPG

SiPi Heute

IMG_1871JPG